Neue IEC Norm 60034-30 für Elektromotoren…

Ziel: Vereinheitlichung der Wirkungsgradklassen weltweit
Zur Reduktion der weltweiten Umweltbelastung ist es gerade in der heutigen Zeit unumgänglich, energiesparende Systeme zu entwickeln und zu etablieren. Um diesen Prozess voran zu treiben, werden international neuartige Normen und Richtlinien erhoben, die diese Zielsetzung in den unterschiedlichsten Bereichen und Branchen umsetzen sollen. Aufgrund der Tatsache, dass zwei Drittel des Stromverbrauchs der Industrie auf elektromotorisch angetriebene Systeme entfallen, ist es hier besonders wichtig, deren Energieverbrauch nachhaltig zu reduzieren. Dieses Vorhaben hat beträchtliche Auswirkungen auf die gesamte Motorenindustrie, die sich nicht zuletzt durch eine Erhöhung des Wirkungsgrades von elektrischen Motoren bemerkbar machen. Weltweit existieren jedoch unterschiedlichste Nomenklaturen für Wirkungsgradklassen und mehrere Messmethoden um diese zu definieren.

Einheitliche Wirkungsgradklassen
Die „International Electrotechnical Commission“ (IEC) hat deshalb die Regelung IEC 60034 2-1:2007 erlassen. Diese beinhaltet eine einheitliche Ermittlung von Wirkungsgraden für 3~Käfigläufer-Induktionsmotoren, die in der Norm IEC 60034-1 definiert sind.
Daraus ergibt sich:
• Vereinfachung des internationalen Vergleichs
• Basis für Vereinheitlichung der Effizienzklassen
• Erleichterung bei der Zertifizierung in den verschiedenen Ländern

Massnahmen
Die Verbesserung des Wirkungsgrades wird durch folgende Massnahmen erreicht:
• Einsatz von zusätzlichem Aktiv-Material in der Wicklung des Stators
Verwendung von hochwertigeren Blechen mit geringeren Verlusten
(Durch die Massnahmen entsteht nicht zwingen Massabweichungen. Da es sich bei gewissen Lieferanten um eine komplett neue Motorenreihe

Vorteile auf einen Blick:
• Erhöhter Wirkungsgrad
• Weniger Abwärme
• Senkung der laufenden Betriebskosten
• Erhöhte Lebensdauer
• Mehr Spielraum bei Antriebsauslegung

Bisherige Wirkungsgradklassen lt. CEMEP:
• EFF1 (Hoher Wirkungsgrad)
• EFF2 (Standard Wirkungsgrad)

Neue Wirkungsgradklassen nach IEC 60034-30:
• IE1 „Standard Efficiency“ equivalent in Europa mit EFF2
• IE2 „High Efficiency“ equivalent in Europa mit der EFF1, equivalent in USA mit EPAct
• IE3 „Premium Efficiency“ in Europa neu, in Amerika equivalent mit „NEMA Premium

Von der darauf basierenden Verordnung 640/2009 der EU-Kommission sind davon ausgenommen:
• Polumschaltbare Motoren
• 8-polige Motoren und höher
• Motoren ausgelegt für Schaltbetrieb S2…S9
• Speziell für den Umrichterbetrieb entwickelte Motoren
• Bremsmotoren
• Motoren < 0,75kW
• Motoren > 375kW
• Einphasenmotoren
• Motoren für explosionsgeschützte Bereiche
• Motoren für besondere Umgebungstemperaturen und Aufstellhöhen
• Ganz in Flüssigkeit eingetauchte Motoren
• Vollständig in ein Produkt integrierte Motoren deren Energieeffizienz nicht unabhängig von diesem erfasst werden kann

Dieser Beitrag wurde unter Technik abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten auf Neue IEC Norm 60034-30 für Elektromotoren…

  1. Joyce sagt:

    Nice blog, keep it going!

  2. Carla sagt:

    What a cool blog!

  3. Anonymous sagt:

    There’s definately a lot to learn about this subject. I really like all the points you have made.

  4. sleepapnearesourcecenter.com sagt:

    Hi every one, here every person is sharing
    these familiarity, thus it’s nice to read this blog, and I used to go to see this webpage daily.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.